Home

František Michálek
16. 12. 1945 - 3. 3. 2019
Wir vergessen František Michálek nie, er wird uns fehlen.


Es tut mir leid. Er war auch mein Freund. Wenn wir uns trafen - Lächeln und Händedruck.

Peter Dalling SWE


Ich spielte neunmal gegen ihn. Er war äußerst erfindungsreich, so dass ich aus der Eröffnung heraus immer einen neuen Gegner hatte. Immer fair und mit treffenden Analysen. Ein sehr sympatischer Mensch. Er gehörte zum Schachurlaub dazu. Werde ihn vermissen. Tief betroffen.

Thomas Hentzgen GER


Für mich einer der angenehmsten Kollegen.

Milan Paulovič CZE


Wir sind erschüttert über den plötzlichen Tod von František Michálek. Unsere Gedanken begleiten Euch durch diese schwere Zeit des Verlustes.

Marian & Nico Schoenmakers NED


Er war ein wirklich netter Mensch! Ich bin erschüttert. Ich habe mich immer gefreut, ihn zu treffen. Und jede Partie war angenehm - egal, wie sie ausgegangen ist!

Markus Spindler GER

 

 

Gründer des Internationalen Schachurlaubs:
Jaroslav Pelikán /1927-1997/ gehörte zu den unermüdlichen tschechischen Schachorganisatoren und widmete sich vor allem der Jugend. Er war einer der Mitbegründer der Grossen Preisse, der inoffiziellen Schülermeisterschaft der Tschechoslowakei. Unter der Leitung Professor Pellikáns gewann seit dem Jahre 1964 die von ihm betreute tschechische Mannschaft aus der Stadt Český Brod einige Male die inoffizielle Meisterschaft der Tschechoslowakei.
Die Krönung seines schachlichen Schaffens war die bedeutende Rolle der Stadt Český Brod in der höchsten tschechischen Schachliga.
Professor Pelikán gründete im Jahre 1991 die Veranstaltung des Internationalen Schachurlaubs in Prag. Die Turniere wurden im Rundensystem von je 10 Teilnehmern in geschlossenen Turnieren gespielt. Somit stellt der Internationale Schachurlaub Professor Pelikáns auf seine Art wohl eine große Seltenheit dar.

 

 

Internationaler Schachurlaub

20.07. - 27.07.2019      27.07. - 03.08.2019
Prag Prag

Startseite

TOPlist